MODERNISIERTE UND RENOVIERTE VOLKSSCHULE IM BETRIEB BESICHTIGT

Das 3-Millionen-Euro-Modernisierungsprojekt zur Sanierung und Aufstockung der Volksschule Leopoldsdorf war mit Anfang September für das Gebäude und die Innenräume soweit abgeschlossen, dass einem Schulstart nichts im Wege stand. Davon vergewisserten sich Bgm. Clemens Nagel, Bauausschuss-Vorsitzender Vize-Bgm. Ernst Schwarz und Bildungs-GGR Helena Franges-Vidovic bei Schulleiterin Simone Mitlöhner-Österreicher. „Zwei der acht Schulklassen und Sonderräume sind bereits mit modernsten Schulmöbeln und interaktiven Tafeln ausgestattet“, schwärmt Bildungs-GGR Franges-Vidovic, „alle anderen Räume stehen auf der TO-DO-Liste der kommenden Jahre“. „Betreffend die Gebäudetechnik sind wir auf modernstem Stand und fit für die nächsten 30 bis 40 Jahre“, resümiert Vize-Bgm. Schwarz. Bgm. Nagel freut sich: „Moderne flexible Unterrichtskonzepte sind mit dieser Ausstattung umsetzbar. Allein, der Vorplatz müsste noch zu einem zukunftsweisenden Schulcampus umgestaltet werden, der attraktive Möglichkeiten zum Lernen und für Freizeitpädagogik genauso wie für Schul- und Kulturveranstaltungen bietet. Ob bzw. wann Bgm. Nagels Herzenswunsch in Erfüllung gehen kann, hängt letztlich an den Steuereinnahmen der Gemeinde, die wegen des COVID-19 Shutdowns stark gesunken sind.

 

Volksschulvisite2

Volksschulvisite1